Basket | Login | Register

 
 
 
 

WS3. Lebensfreude durch Bewegung und Spaß erhalten

Detailed Programme, abstracts and presentations

WS3. Lebensfreude durch Bewegung und Spaß erhalten (Freitag, 5. Oktober 2012, 17.30-18.30. Europa 6)

Kathrin Dietrich

Menschen, die an Demenz erkranken, ziehen sich häufig aus dem sozialen Leben zurück. Dadurch verkümmern ihre motorischen und kognitiven Fähigkeiten, was wiederum den sozialen Rückzug fördert und das psychische Befinden verschlechtert. Folgen dieses Teufelkreises sind unter anderem ein erhöhtes Sturzrisiko, mangelnde motorische Fähigkeiten, Verlust von Wahrnehmung und eine Verminderung der Reaktionsfähigkeit. Aber auch der Verlust an Lebensfreude wirkt sich negativ bei Menschen mit Demenz aus. Dem kann ein sinnvolles Bewegungsangebot entgegenwirken, das die Bewegungslust weckt, das Sturzrisiko vermindert und dadurch die Lebensqualität und die Lebensfreude wieder steigert.

Das Pilotprojekt „Sport und Talk“ vom Verein „Leben mit Demenz“ – Alzheimergesellschaft Minden-Lübbecke e.V., hat sich das Ziel gesetzt, Menschen mit Demenz im Frühstadium dabei zu unterstützen, eine neue Lebensperspektive zu finden. Das Projekt soll den Menschen Mut machen, das Leben neu zu gestalten. Es sollen Angebote geschaffen werden, die soziale Kontakte und das Erleben von Gemeinschaft fördern und die dazu beitragen, dass die Betroffenen neue soziale Netzwerke bilden. Dabei spielt wöchentliche sportliche Aktivitäten eine wichtige Rolle.

Die Idee des Bewegungsangebotes ist es, den Teufelskreis, der mit einem weiteren sozialen Rückzug und erhöhten Sturzrisiko einhergeht, durch ein methodisch aufgebautes Bewegungsangebot zu durchbrechen.

Die Inhalte dieses Bewegungsprogramms sind motorische Aufgaben, die die Beweglichkeit, das Gleichgewicht, die Koordination, die Kraft und die Reaktion fördern, sowie kognitive Aufgaben, wie zum Beispiel Konzentration, Aufmerksamkeit und Erinnerung werden gefördert. Aber auch die eigenen Ressourcen der Teilnehmer, die Selbstbestimmung und die noch vorhandene Selbstständigkeit stehen im Mittelpunkt. Durch methodische Tipps und Tricks werden die Teilnehmer weder überfordert noch unterfordert. Es hat sich gezeigt, dass Bewegungsspiele, Spaß, Motivation und Wohlgefühl wichtige Komponenten dieses Bewegungsprogramms sind. Die Bewegungsspiele sollen die Freude an Bewegung wecken, viele wichtige Fähigkeiten unterstützen und ohne große materiellen Aufwand umzusetzen sein. Wichtiger Bestandteil der Bewegungsspiele sind der Alltagsbezug und die Sturzprophylaxe. Hierdurch erfahren die Teilnehmer eine Steigerung ihrer Lebensqualität, was ihnen einen gewissen Grad an Würde und Wertschätzung zurückgibt.

Während des Workshops werden die Teilnehmer die Möglichkeit haben, aktiv einige Bewegungsbeispiele kennen zu lernen.

 

 
 

Last Updated: Wednesday 01 August 2012

 

 
 

Options